abschlusspartnerszeno

35eaf5c9e713119d5d6077a6da7cfb52

IML Fraunhofer

Ein wichtiges Standbein der IML Fraunhofer ist das Verpackungsprüflabor. Dementsprechend bestand das Bedürfnis, die Räumlichkeiten des Labors für die häufigen Besuche der interessierten Unternehmensvertreter nun auch optisch professionell zu präsentieren.


Dort setzt die hier erläuterte Idee an: Dem Gast die technische Professionalität visuell zu kommunizieren. Die neue Raumstruktur ordnet und leitet durch die Prüfanstalt, setzt visuelle Akzente und gibt dennoch Detailformationen frei.

Die Herausforderung in diesem Fall war es, die vorhandenen Raumgegebenheiten so zu berücksichtigen, dass -bis auf bewegliches Mobiliar- alle Prüfanlagen an ihre Positionen gebunden sind. Also konnte die Ordnung nur durch additive Maßnahmen in die gewollten Strukturen gebracht werden. Als weiterer wichtiger Punkt soll der uneingeschränkte Gebrauch der Anlage gewährleistet werden.Dies wurde durch zwei Ereigniszustände gelöst:- der Werkszustand und- die mit wenigen Handgriffen realisierbare Präsentationssituation.In diesem Setting werden die Panels in Position geschoben und die Lichteinheiten entsprechend zu- bzw. abgeschaltet.So wird ein uneingeschränkte szenografische Inszenierung des Labors möglich, die dennoch den Arbeitsalltag nicht einschränkt.